Ist dein Pferde-Blog konform mit dem Telemediengesetz?

Die liebe Privatsphäre im Internetzeitalter

image
Mein Artikel über den Blogger-Relation-Kodex hat ein gewisses Interesse hervorgerufen, was mich sehr freut. Die derzeitigen Diskussionen über Kennzeichnungspflichten bei Werbung und Firmenkooperationen gehen noch weiter, denn es gibt gesetzliche Pflichten, die ebenfalls wichtig für Blogbetreiber sind. Ich möchte das in diesem Beitrag ein wenig erläutern, denn für mich ist das alles Neuland und ich muss mich selbst erst darüber informieren.Weiterlesen »

Advertisements

Reitsportblogger auf allen Kanälen

Einhorn-Popcorn für alleimage

In meinem letzten Blogbeitrag habe ich den Begriff „Instablogger“ verwendet, der nach wie vor für mich Gültigkeit hat, denn der Blog und Instagram sind meine beiden Plattformen auf denen ich aktiv und regelmäßig Beiträge veröffentliche. Wie ihr logischerweise wisst, hat man als Reitsportblogger auch die Möglichkeit seine Inhalte auf anderen Plattformen wie Facebook, Snapchat, YouTube oder Twitter zu veröffentlichen.Weiterlesen »

Hilfe, ich bin ein Wiedereinsteiger?! – Teil 3

Reitbeteiligung, früher und heute – zwei Welten…

bunt 878_1Heute geht es endlich weiter mit Teil 3, aus meinem Bericht wie ich wieder zurück zum Reiten gefunden habe.
Ich gab bei der Suche nach einer Reitbeteiligung auf verschiedenen Onlineplattformen Suchanzeigen auf und meldete mich ebenso auf Angebote. Im Vergleich zu meiner früheren Suche nach Reitbeteiligungen, war ich sehr überrascht mit welchen Vorstellungen der Pferdebesitzer ich heutzutage konfrontiert wurde. Weiterlesen »

Gibt es berechtigten Neid im Reitsport?

„Der Neid der Menschen zeigt an, wie unglücklich sie sich fühlen, und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes Tun und Lassen, wie sehr sie sich langweilen.“ (Schopenhauer)

geldbörse500erScheineDiese ständige Neid-Diskussion im Reitsport! Ein Thema, das mir so langsam richtig auf den Senkel geht.
Die einen sind Täter, die anderen sind Opfer und dann gibt es die Mediatoren, die alle bitten, nett zueinander zu sein und jedem sein Glück oder den Erfolg zu gönnen. Man soll nur konstruktive Kritik äußern und sich Bitteschön mit anderen mitfreuen. ‚Shitstorm‘ ist verboten, am liebsten nur ‚Candystorm‘. Weiterlesen »

Wie viele Leute lesen deinen Blog? – Teil 2

Der erfolgreichste Reitblog Deutschlands –
Ein Traffic-Wunder oder vergleichen wir hier Äpfel mit Birnen?

youtubelogoUm dieses Thema in eine leider (!) kontroverse Richtung zu bringen, möchte ich folgenden Kommentar den ich auf YouTube geschrieben habe, hier noch mal reinkopieren und die nachfolgenden Diskussionen zeigen und mit öffentlich verfügbaren Statistikdaten sowie meinen Gedanken dazu erläutern.Weiterlesen »