Produkttest – Die RidersDeal-Reithose 2018

Eine zweite Chance?

AB7037F0-C070-4185-8C39-DC2BE0312343

Die Reithosen von RidersDeal [Werbelink] werden nach wie vor ziemlich gehyped und bei jedem Deal sind sie ratzfatz ausverkauft. Schon letztes Jahr hatte ich mich dazu verleiten lassen, zwei Hosen zu bestellen. Nicht gerade meine Wunschfarben waren es, aber man nimmt ja was man kriegt. Wie mein Eindruck über die Reithosen 2017 ausgefallen ist könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen: HIER. Warum schreibe ich jetzt noch mal darüber?

Ganz einfach, weil ich den Reithosen eine zweite Chance geben möchte. Produkte die sich einem harten Preiskampf stellen, befinden sich häufig nicht immer in dem Entwicklungszustand, in dem sie schon ausgereift sind. Das ist logisch, sonst wären sie von Anfang an teurer. RidersDeal hat das genauso gemacht und über die letzten Monate mehrfach betont, die Reithose weiter entwickelt zu haben. Das hat mich neugierig gemacht.

imageObwohl ich sehr unzufrieden mit der Reithosen-Version vom letzten Jahr war, dachte ich mir, ein zweiter Versuch kann nicht schaden. Beim Deal hatte ich wirklich Glück, denn es gab bei vielen Personen massive Probleme bei der Bestellung. Andererseits trage ich auch keine 38, weswegen mir niemand ‚meine Hose‘ wieder aus dem Warenkorb genommen hat.
Meine bevorzugten Farben waren trotzdem schon wieder weg und bei den übriggebliebenen entschied ich mich wieder für die hellblaue wie letztes Jahr und eine hellgrüne, die es in der Farbe letztes Jahr nicht gegeben hatte. Die grüne muss ich sagen, ist eigentlich nicht mein Geschmack, denn ich trage nie etwas in dem Farbton oder sagen wir nicht mehr. Die hellblaue ist ne Farbe die okay ist, aber so helles Blau wirkt halt eher sehr jung, überhaupt besonders farbige Reithosen sieht man vermehrt bei Kindern oder Jugendlichen. Doch ich wollte endlich eine Reithose mit integrierter Handytasche haben und manche Reitleggins von anderen Herstellern haben mich nicht angesprochen, weil mir zu viel Glitzer dran ist.

F6F3C855-60A1-4C09-B4B1-9B2808E70ADADie Lieferung erfolgte im angegebenen Zeitraum und ich konnte meine zwei neuen Reithosen in Empfang nehmen und anprobieren. Gepasst haben sie im Sinne von man bekommt den Knopf zu und es kneift nichts, d.h. sie sitzt locker genug, um sich darin bewegen zu können. Die hellgrüne kam mir einen Tick weiter geschnitten vor als die hellblaue. Allerdings würde ich nicht von idealer Passform sprechen. Ich fand beide Hosen zu lang. Ja, ich hab nun mal nicht die längsten Beine, trage aber normale Hosenlänge, also ich muss mir keine Hosen kürzen lassen. Meine Pikeurhosen passen super von der Länge.

Weil es so viele Beschwerden wegen dem Chaos bei der Bestellung gab, hatten zwei Mitarbeiter von RidersDeal einen Livestream bei Instagram gestartet, in dem sie einiges erläuterten. So wurde unter anderem auch gesagt, dass sie ihre Hosen paar Zentimeter länger haben schneidern lassen, damit sie keine Langgrößen anbieten müssen, sondern eine Hose die allen passt. Nunja, zwischen irgendwie passen und gut passen besteht ein Unterschied.

B15F13D8-A638-4912-B548-85860D614DE8Meine Befürchtung war, dass die Falten unten am Fuß eventuell beim Reiten drücken könnten oder sich in der Kniekehle platzieren. Außerdem ist der Sinn einer unten mit einem Elastikeinsatz versehenen Abschlusses ohne Klett zur Variation, nicht gegeben, wenn die Hose dort sehr faltig sitzt. Man muss dann die Hose glatt ziehen und einen Socken drüber bekommen, ohne dass die Hose nach oben rutscht und woanders Falten wirft. Den Bund umschlagen, macht ebenfalls keinen Sinn. Naja, ich wollte es beim Reiten ausprobieren.

10ABA32C-F4A4-4E5B-82E3-7EA61FBBCBA0.jpegAnsonsten kann ich sagen, die Farben waren real mal mehr den Produktabbildungen ähnlich. Geholfen hat auch, dass so manche Influencer vorher schon die Hosen gezeigt hatten, damit man einen realeren Farbeindruck gewinnen konnte. Keine Ahnung, warum es eine Firma nicht hinbekommt, farbtreue Bilder zu erstellen. Klingt für mich nicht so nach professionellen Aufnahmen. Nachdem ich beim Dreh des Imagefilms gesehen habe, wie die Fotos gemacht wurden, war klar, das hat Hobbyniveau und nichts mit professioneller Produktfotografie zu tun. Wäre ja auch alles sonst zu teuer. Zudem hätte sich das Modell „Schweinchenrosa“ sicherlich noch schlechter verkaufen lassen, wenn es in der mit den Augen wahrnehmbaren Farbe im Shop gelandet wäre.

61F0A4E9-5C03-46B5-BC28-A9A293440325Die Qualität der Verarbeitung war letzten Jahr einer der Hauptgründe warum die Hosen zurück gingen. Diesmal gab es keine versprenkelten Tupfen der Grip-Beschichtung. Es war alles sauber abgesetzt und nicht zu beanstanden.
Die Nähte sind genauso gut wie letztes Jahr. Dieses Jahr ist noch eine Bestickung mit dem Ridersdeal-Logo auf der Handytasche hinzugekommen, was aus Brandinggesichtspunkten sicherlich Sinn macht, für meinen Geschmack könnte man es weglassen. Es ist schon schlimm genug, wenn andere Firmen immer alles riesengroß beschriften und man eine reitende Litfasssäule ist.
Neu ist diese Jahr die LOVE Gravur auf dem Zipper des Reißverschlusses. Das finde ich ist ein hübsches Detail, wobei man dort auch den Markennamen hätte verwenden können.

1ECE144A-7B87-437A-B1FF-FCC454C28530

Der Stoff der Hosen soll einen höheren Elastikanteil haben und somit nicht ganz der gleiche wie letztes Jahr sein. Allerdings ohne direkten Vergleich und weil es Monate her ist, dass ich das Vorgängermodell in der Hand hatte, kann ich es nicht mehr ganz genau sagen, ob man Unterschiede bemerken könnte. Der Stoff kommt mir von der Innenseite ein wenig softer auf der Haut vor, als letztes Jahr. Insgesamt machten die Hosen einen besseren ersten Eindruck als letztes Jahr, da war wirklich enttäuscht gewesen.

Einige Zeit nach Ablauf des ersten Deals gab es einen weiteren mit den Rückläufern und dabei hatte ich das Glück, ein Modell in der hellgrauen Farbe zu erwischen, die mir farblich viel besser gefällt als die hellgrüne und ein wenig besser als die hellblaue. Also bestellte ich eine dritte, mit dem Gedanken im Hinterkopf die hellgrüne doch nicht zu behalten.

Jetzt wollt ihr sicherlich wissen, welche Erfahrungen ich mit den Reithosen beim Reiten und im Stall gemacht habe. Das gibt es im Teil 2 des Produkttests. Ich kündige es wie immer auf Instagram an, wenn er online ist.


Liebe Blogbesucher, mein Blog ist umgezogen auf meine Domain www.equusdomesticus.de und wird dort weiter geführt. Hier auf WordPress.com werden keine neuen Blogbeiträge erscheinen. Bitte besucht künftig meinen Blog unter der neuen URL. Dort findet ihr alle bisherigen und künftig alle neuen Blogbeiträge. Viele Grüße, Kristine

BESUCHE MEINEN BLOG -> https://equusdomesticus.de/


[Beitrag enthält unbezahlte Werbung und Verlinkungen ohne Beauftragung dazu;
kommerzielle Werbung und Verlinkungen wurden gekennzeichnet.]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.